ADDICTED AD246 BORN FREE JOCKSTRAP - marineblau - Hinten

Gay Underwear

Gay Underwear Cover Male Mesh JockMacht man sich im Internet auf die Suche nach hochwertiger und vielleicht auch ausgefallener Männerunterwäsche, stößt man relativ schnell auf den Begriff Gay Underwear. Je ausgefallener und erotischer die Unterwäsche ist, umso häufiger liest man den Begriff. Warum ist das so? Kaufen vielleicht nur homosexuelle Männer erotische Unterwäsche? Definitiv nein! Auch ich trage gerne ausgefallene Unterwäsche und ich bin hetero. Von einer Frau die gerne erotische Unterwäsche trägt, denkt man doch auch nicht, sie sei homosexuell. Warum macht man bei Männern diesen Unterschied? Will man damit erreichen, dass mehr schwule Männer die Unterwäsche finden und kaufen? Aber schreckt man so nicht auch viele andere Männer ab, solche Unterwäsche zu kaufen. Ich finde, dass Männer mit einer Vorliebe für erotische und provakante Unterwäsche oft in eine „Schublade“ gesteckt werden. Mich persönlich stört das nicht. Ich trage die Unterwäsche, die mir gefällt und in der ich mich wohlfühle. Dabei ist es mir egal, was andere aufgrund meiner Unterwäsche von mir denken.

Was ist Gay Underwear?

Sagt die Unterwäsche etwas darüber aus, ob Mann homosexuell ist?

Gay Underwear Manstore Hot Pant

In den verschiedensten Internetforen wird regelmäßig darüber diskutiert, welche Unterwäsche Männer tragen können und was gut aussieht. Das ist sicherlich Geschmackssache und das finde ich auch gut so. Es wäre doch sehr eintönig, wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten. Viele mögen am liebsten enge Pants, während manche weite Boxershorts tragen. Andere wiederum tragen Strings und schwören auf den Tragekomfort. Viele Männer haben sich für einen Underwear-Style entschieden und bleiben meisten auch dabei. Es gibt aber auch Männer, die verschiedene Schnitte tragen und gerne mal was neues probieren. Wie schon gesagt, Kleidung ist Geschmackssache und so sind die Ansichten doch sehr unterschiedlich, was Mann Untendrunter tragen sollte. Sehr interessant ist auch immer wieder zu lesen, wie unterschiedlich die Geschmäcker von Frauen und Männern im Hinblick auf die Männerunterwäsche sind. Aber das ist ein anderes Thema 😉



Werbung

Oft lese ich, dass Mann aufgrund seiner Unterhose und seines Unterwäschegeschmacks in eine sexuelle Richtung geschoben wird. Beziehungsweise wird die Form und das Aussehen einer Unterhose häufig mit der sexuellen Orientierung eines Mannes in Verbindung gebracht. Da liest man so Aussagen wie „Das sieht für mich nach Schwulenoutfit aus.“ oder „Da würde ich mir schwul vorkommen.“. In den Augen mancher Leute ist ein Mann schon schwul, wenn er Wert auf hochwertige Unterwäsche legt und in der hautengen Pant oder im String seine Genitalien deutlich zu erkennen sind. Beim Thema erotische Unterwäsche in Form von transparenter oder besonders knapp geschnittener Männerwäsche kommt das Klischee noch deutlicher zum Vorschein. Sehr häufig liest man in dem Zusammenhang von Gay Underwear. Auch diverse Online-Shops benutzen den Begriff Gay Underwear, um ihre Männerunterwäsche vorzustellen.

 

Gay Underwear Olaf Benz MinistringAber was bitte schön hat die Unterwäsche damit zu tun, ob ein Mann hetero- oder homosexuell ist? Nichts!

Warum sollte transparente Unterwäsche Gay Underwear sein? Mann darf doch auch erotische Unterwäsche tragen, ohne sofort Gefallen an anderen Männern finden zu müssen. Oder was ist mit Jocks als Herrenunterwäsche? Jocks findet man häufiger auf Internetseiten, die homosexuelle ansprechen wollen. Warum? An alle Männer unter euch, die noch keinen Jockstrap getragen haben. Probiert es mal aus. Gerade im Sommer oder unter engen Jeans sind Jocks sehr bequem. Aber nur weil Männer Jocks tragen, sind sie doch noch lange nicht schwul. Es ist an der Zeit, diese Klischees zu vergessen.

Ich finde, Männer sollten das Tragen, was ihnen gefällt. Es ist doch ganz egal, ob Mann damit anderen Frauen oder anderen Männer gefallen möchte. Ebenso ist es auch völlig legitim, wenn Mann sexy Unterwäsche trägt, weil sie ihm selbst gefällt. Sicherlich ist es so, dass erotische Männerunterwäsche nichts für Stylingmuffel oder schüchterne Männer ist, denn in transparenten Pants, knappen Strings oder glänzenden Jocks fällt Mann auf jeden Fall auf. Ich möchte nochmal deutlich sagen, dass es nicht die Gay Underwear gibt! Sonst müsste umgekehrt ja ein homosexueller Mann, der gerne weiße Feinripp-Unterhosen trägt, direkt für heterosexuell gehalten werden. So ein Quatsch!

[abx product=“3313″ template=“3269″]

Sexy Männerunterwäsche ist ein Muss für jeden modebewussten Mann. Das perfekte Styling beginnt bereits mit der Unterwäsche.

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Gay Underwear?

5 thoughts to “Gay Underwear”

  1. Ich trage häufig Jocks. Im Fitnessstudio gibt es immer wieder Männer, die verwundert gucken. Sollen die doch denken, was sie wollen. Oh Mann, in welcher Zeit leben wir. Ist doch völlig egal, ob ich schwul bin oder nicht. Aber das wird aus den Köpfen mancher Leute nie verschwinden. Und das Online-Shop gezielt mit Gay Underwear werben, finde ich nicht gut. Das verstärkt doch nur das Klischee-Denken.

  2. ich trage strings und enge pants, Würde gerne mal einen jock oder anderen Schnitt probieren. Wie das Tragegefühl ist. Ich finde diese Bezeichnung auch nicht gut, weil viele dadurch und das Klischee-Denken stark beeinflusst sind und hetero Männer gleich zu schwulen zählen.

    1. Einfach mal probieren. Ich kann es nur empfehlen. Und vielleicht hört dieses blöde Klischee-Denken irgendwann auf, je mehr Hetero-Männer Jocks tragen.

  3. Hallo Zusammen. Ich trage in der Regel Retropants meist von cK aber habe mich jetzt mal getraut strings zu probieren und ich bin sehr positiv überrascht. (Auch vonder positiven Reaktion meiner Freundin) Meine Neugier war immer sehr groß aber habe mich eben wegen diesem Thema nie getraut. Das war nicht mein letzter String und auch nicht das Ende der Experimente. Super Seite übrigens. Sollte viel einfacher zu finden sein. Würde sicher einigen Männern einen Ruck geben. Weiter so. Grüße

    1. Hallo Marcus,
      vielen Dank. Freut mich, dass dir die Seite gefällt. Wir arbeiten dran, dass die Seite noch besser gefunden wird.
      Das String-Tragen hat bei mir auch so angefangen. Zuerst war es Neugier und jetzt habe ich eine schöne Auswahl im Schrank. Ich glaube, dass es viel mehr Männer gibt, die Strings tragen, als die meisten glauben. Finde ich super, dass du dich getraut hast.
      Viele Grüße, Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.