Dagobear Boxershorts für Männer

Boxershorts für Männer – der bequeme Klassiker

Boxershorts kann Mann immer tragen. In der lässigen und komfortablen Unterwäsche bist du perfekt gekleidet, egal zu welchem Anlass und bei welcher Gelegenheit. Anders als Pants oder Slips haben Boxershorts einen lockeren Schnitt für extra viel Bewegungsfreiheit. Für optimalen Tragekomfort haben die meisten Modelle einen elastischen Gummibund, der selbst bei viel Bewegung die Unterhose sicher hält. Das Design variiert von unifarben, gestreift oder karriert bis hin zu bunten Prints. In den letzten Jahren hat das Interesse bei Männern und Frauen an dem Unterwäsche-Style wieder deutlich zugenommen. Den Trend haben viele Wäsche-Labels erkannt und so findet ihr heute eine große Auswahl an Boxershorts in den Shops.

Welche Boxershorts Schnitte gibt es?

Es gibt nicht nur den einen Style, sondern je nach Geschmack hast du zwei Schnitte zur Auswahl – der französische und der amerikanische. Doch wo genau liegen die Unterschiede? Kurz gesagt, ist der amerikanische Schnitt sehr weit geschnitten, während die Boxershorts mit französischem Schnitt etwas näher am männlichen Körper anliegen.

Amerikanischer Schnitt

Den amerikanischen Schnitt zeichnen vor allem die seitlichen Nähte in V-Form am Gesäß aus. Dadurch wird die Mittelnaht vermieden, die bei dem ein oder anderen vielleicht häufiger in der Poritze stört. Außerdem erkennt man beim amerikanischen Schnitt noch eher die Herkunft beim Boxsport. Die Boxershorts sind relativ lang und sehr locker geschnitten.

Französischer Schnitt

Der französische Schnitt ist enger geschnitten. Die Shorts liegen näher am Körper an und betonen etwas mehr die männlichen Attribute. Boxershorts mit französischen Schnitt sind der ideale Begleiter für alle Männer, die die Freiheit einer legeren Boxershorts genießen möchten, aber dennoch gerne sexy dabei aussehen.

Im Netz findet man häufig den Begriff „American Style Boxershorts“. Hierbei ist aber nicht immer die Short mit amerikanischem Schnitt gemeint, sondern ganz allgemein die Boxershorts. Die Verwendung dieser Begrifflichkeit hat vielleicht etwas mit dem Werbespot der amerikanischen Jeans-Marke Levi’s zu tun. In den 80er Jahren zeigte sich im Werbespot das englische Model Nick Kamen in weißen Boxershorts. Das hat der Short zu noch mehr Popularität verholfen.

Boxershorts mit Einsatz

Neben den beiden Schnitten gibt es noch eine dritte Variante mit Einsatz. Hierbei ist ein feinmaschiges Netz – ähnlich einem Slip – eingearbeitet, dass dem Gemächt etwas mehr Halt gibt. Man kennt das auch von Sporthosen, die teilweise einen Innenslip eingenäht haben. Diese Variante ist weniger etwas für den klassischen Boxershorts-Liebhaber, da durch den Einsatz das lockere und freie Gefühl etwas verloren geht. Wer aber gerne den legeren Look mag ohne dabei auf den festeren Sitz eines Slips zu verzichten, sollte sich die Modelle mit Einsatz anschauen.

Lässige Männer-Unterwäsche für den Alltag

Boxershorts sind der Klassiker der Herren Unterwäsche und schon immer bei Männern sehr beliebt gewesen. Der rutschfeste und elastische Gummibund sorgen für einen festen Sitz und die lockeren Hosenbeine bieten viel Bewegungsfreiraum. Dank der verschiedenen Schnitte mit weitem oder engerem Bein hat Mann für nahezu jede Hose das passende für Untendrunter. Unter lockeren Jeans, Cargohosen oder Anzughosen sind Boxershorts für viele Männer die erste Wahl.

Aber nicht nur als Unterwäsche sind die Shorts dank ihres lockeren Schnitts beliebt. Viele Männer tragen sie sehr gerne auch als Nachtwäsche oder zum Relaxen. Damit liegt es sich gemütlich im Bett oder auf dem Sofa und Mann ist immer gut angezogen.

Weiche Baumwolle für höchsten Tragekomfort

Boxershorts werden überwiegend aus reiner Baumwolle hergestellt. In manchen Modellen ist für mehr Flexibilität etwas Elastan verarbeitet.

Gesundheitliche Vorteile

Laut einer Studie an Männern, die Probleme hatten ein Kind zu zeugen, produzierten diejenigen mit einer Vorliebe für Boxershorts mehr Spermien. Für die 2018 veröffentlichte Studie im Fachmagazin „Human Reproduction“ wurden über einen längeren Zeitraum Samenproben von 656 Männern mit einem Durchschnittsalter von ungefähr 35 Jahren untersucht. Da die Probanden auch angeben sollten, welche Art von Unterwäsche sie bevorzugt tragen, kam unter anderem dieses interessante Ergebnis heraus. Das Forschungsprojekt konnte aber nicht klären, warum Männer mit Boxershorts anscheinend eine höhere Spermienkonzentration haben. Alle Ergebnisse der Studie könnt ihr im oben genannten Link nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.